laufusstoelpel

GALAPAGOS in der Walhaisaison

tl_files/fish-trips/Bilder/Logos/global_dive_alliance+slogan_final_neg.pngTermin 4. -11. August 2018 Majestic Explorer

In der besten Walhaisaison steht eine Sonderreise mit der schönen Majestic Explorer auf dem Programm. Die Yacht gehört zur Explorer vetures Flotte und ist langjähriger Anbieter auf Galapagos. Gerade hier verlassen wir uns gerne auf die gute Erfahrung bei unseren langjährigen Partnern.

Die Galapagos Inseln sind Welt-Naturerbe und haben sowohl über, als auch unter Wasser unglaubliche Vielfalt zu bieten. Neben den absoluten Top Tauchspots "Darwin und Wolf", die für die häufigen Großfischsichtungen berühmt sind, gibt es auch eine Menge anderer spannender Spots, an denen man die Artenvielfalt bestaunen kann.

Um die geplanten 8 Tage / 7 Nächte Tauchen auf Galapagos noch spektakulärer zu machen, gibt es zusätzlich die Möglichkeit für ein tolles An-/Abreisepaket. Z.B. mit einer Ecuador-Rundreise vor dem Törn oder auch nach der Tauchkreuzfahrt, Anschlusstage auf den Galapgos Inseln oder einem Abstecher ins Amazonasgebiet. Natur pur und sehr empfehlenswert!

Majestic Explorer

tl_files/fish-trips/Bilder/Logos/global_dive_alliance+slogan_final_neg.pngDie elegante und sehr luxoriöse Stahlyacht Majestic Explorer wurde speziell für die Bedürfnisse von Tauchern erbaut. Angeboten werden Galapagos Kreuzfahrten mit 7 Übernachtungen, die zu den Highligts des Inselarchipels führen.
Start ist immer samstags in Baltra und Namen der Tauchplätze Cabo Douglas mit seinen Marine Iguanas und die legendären Inseln Wolf & Darwin mit ihren Hammerhaischulen und Walhaien lassen taucherherzen höher schlagen. Selbstverständlich kann man auch mit Seelöwen tauchen und auch einzelne Landgänge machen.

  • Yacht Details
  • Reiseverlauf
  • Package und Leistungen
  • Anschlussprogramme
  • Anreise
  • Verfügbarkeit

Yacht Details

Die 36m lange und 7m breite Majestic Explorer gehört zu der amerikanischen Flotte der Explorer Ventures und verfügt über insgesamt 8 Doppelkabinen für max. 16 Taucher.  Jeweils 4 Kabinen sind im Unterdeck und 4 Kabinen auf dem Hauptdeck. Alle Kabinen sind mit eigenem Bad und Klimaanlage ausgestattet. Die Kabinen im Unterdeck haben Bullaugen. Es stehen sowohl Twinkabinen mit 2 Betten als auch Doppelkabinen für Paare zur Verfügung.

Der klimatisierte Salon im Innenbereich der Majestic Explorer besteht aus dem Speisesaal und hat zusätzlich einen gemütlichen Loungebereich mit TV und Entertainmentecke, sowie eine Bar. Auf dem Oberdeck befinden sich das große Sonnendeck mit Sonnenliegen und ein Jacuzzi.

Auf dem geräumigen Tauchdeck steht den Tauchern ausreichend Stauraum für die Ausrüstung zur Verfügung. Es gibt  Spülbecken für Ausrüstung und Kameras, einen großen Kameratisch und Ladestationen.
Nitrox ist gegen Gebühr verfügbar. Es werden pro Tauchtag (außer am ersten und letzten Tag) 2 bis 4 Tauchgänge angeboten, die von den erfahrenen Tauchguides begleitet werden. Getaucht wird mit 12 Liter Aluflaschen mit INT Anschluss. Die Tauchplätze werden mit den beiden großen, mitgeführten Tauchbooten (Pangas) angefahren.

Film: Galapagos

fish & trips Galapagos

Reiseverlauf

Samstag: Baltra (1 Check Out Dive at Punta Carrion)

Gäste kommen morgens in Baltra an und werden vom Flughafen abgeholt und gehen an Board wo es MIttagessen gefolgt vom ersten Briefing gibt. Nachmittags Check Dive bei Punta Carion und Abendessen. Dann fährt das Schiff los zu den Tauchplätzen für den nächsten Tag.

Sonnatg: Balta North (2 Dives)
Vormittags 2 Tauchgänge bei Baltra wo es bereits die ersten Rochen und Fisch-Schulen zu bestaunen gibt.Nachmittags Landgang Seymore Nord wo man große Kolonienen der süßen Blaufußtölpel und Fregattvögel sieht. Sehr oft kan man dort auch die ersten Marine Iguanas und Seelöwen sehen.

Monatg: Cabo Douglas (2 Dives)
2 Tauchgänge bei Cabo Douglas - mit hoffentlich vielen tauchenden Iguanas und Weiterfahrt Richtung Isabella zum Punta Vicente Roca (2 Tauchgänge). Dort sind die beiden kältesten, aber oft ausgezeichnete Tauchgänge mit guten Chancen auf Mondfische, Schildkröten, tollen Markro Lebenwesen, Seepferdchen u.v.m
Anschließend lange Überfahrt nach Wolf.

Dienstag: Wolf Island (4 Dives)
Hier warten mit Sicherheit die Highlights für die Galapago bekannt ist: Hammerhaischulen, saisonal Walhaie, Adler Rochen, Seidenhaie, Seelöwen und vieles mehr.

Mittwoch: Darwin Island (4 Dives)
Ein weiterer Top Spot mit ebenfalls großen Hammerhai Schulen, viel Fisch, oft Walen und Delphinen und riesigen Schulen.

Donnerstag: Wolf Island (3 Dives)
Nach 3 weiteren Tauchgängen bei Wolf geht es mit einer lagen Überfahrt wieder Richtung Süden zum Cousins Rock

Freiatg: Cousin’s Rock (1-2 Dives)
Je nach Dauer der Überfahrt gibt es 1-2 Tauchgänge mit sensatonellem Makro wie Seepferdchen und wie fast schon gewohnt: Seelöwen und vielen Rochen. MIttagessen gibt es dann am Weg nach Santa Cruz.
Nachmittags Ausflug in die Highlands zu den rieigen Galapagos Schildkröten. Anschließend Transfer in die Hafenstadt Puerto Ayora wo man dann essen geht (nicht in Cruisepreis eingeschlossen). Abends Rückkehr auf´s Schiff.

Samstag: Baltra
Um ca. 9h verlassen die Gäste das Schiff und werden zum Flughafen gebracht.

Package & Preis

Im Kreuzfahrtpreis sind inbegriffen: Vollpension, ausgewählten Getränken sowie alle angebotenen Tauchgänge.
Morgens wird ein reichhaltiges Frühstück mit Eierspeisen, Schinken, Toast, Cerealien und frischen Früchten serviert. Mittags und abends verwöhnt der Koch seine Gäste u.a. mit frischen Salaten und Gerichten mit Fisch, Hühnchen und Rind, sowie Reis und Kartoffeln. Zwischen den Tauchgängen stehen Snacks bereit. Lokales Bier, Softdrinks, Trinkwasser, Kaffee und Tee sind ebenfalls inkludiert.
Hinweis: Das letzte Abendessen an Bord ist nicht inklusive.

Preis pro Person in der Doppelkabine USD 5.895,-

Zahlbar an Board:
Bar-Getränke, Einzelkabinenzuschlag, persönliche Tauchausrüstung, Trinkgelder, Boardeinkäufe + 12 % Steuer
Treibstoffzuschlag derzeit USD 150 (8 Tage), Dekokammerbeitrag 35,- pro Person, Nitrox USD 150

nicht eingeschlossen:
- Anreise (Langstreckenflüge nach Quito oder Guayaquil und Inlandsflüge nach Galapagos)
- Zwischenübernachtungen (empfohlen!) in Galapagos oder Ecuador (Guayaquil)
- Transfers (können wir gerne organisieren)
- Reiseversicherung, Tauchversicherung (obligatorisch)
- Anschlusstage
- Gebühren: Nationalpark Eintritt USD 100,-, Galapagos Besucher Karte (Ingala Karte) USD 20,-
- Ausreise Steuern (derzeit ca USD 45,-)

WICHTIG: Es besteht kein Anspruch auf Preisminderung bei Änderungen des Reiseablaufs oder der Reisetage sowie der gefahrenen Route seitens des Veranstalters vor Ort, die durch Regelungen der lokalen Behörden/Regierungen bedingt werden oder durch Entscheidungen des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, Wetterbedingungen, Tauchunfällen oder anderweitiger höherer Gewalt notwendig sind. Dabei stehen immer die Sicherheit und das Interesse der Passagiere im Vordergrund.

Ecuador

Das vom Äquator durchquerte Land lässt sich in vier völlig unterschiedliche geographische Zonen aufteilen:
* der westliche Küstenbereich (Costa) besteht aus Schwemmland und einem niedrigen Küstengebirge und wird durch den Río Guayas dominiert
* die zentrale Andenregion (Sierra) umfasst zwei von starkem Vulkanismus geprägte Gebirgsketten und das Hochtal dazwischen
* das östliche Amazonas-Tiefland (Oriente) beginnt an den Osthängen der Anden und umfasst das dünn besiedelte Amazonasbecken.
* die 1000 km vor der Küste gelegenen Galápagos-Inseln.

Gerne stellen wir Rundreisen zusammen - eine Vulkantour von Quito bis Guayaquil, Wandern, Amazonien mit seinen unglaublichen Regenwäldern oder die verlockende Pazifikküste. Ecuador hat wirklich viel zu bieten und sollte auf jeden Fall in Kombination mit den Galapagos Trips besucht werden!
Ecuador kann das ganze Jahr über bereist werden!

Galapagos

Die Tauchplätze des Galapagos-Archipels zählen weltweit zu den spektakulärsten Großfischrevieren und beeindrucken durch eine enorme Artenvielfalt. Zu den größten Attraktionen zählen die riesigen Hammerhaischulen vor den Inseln Wolf und Darwin, aber auch andere vorkommende Arten von Haien und Schildkröten. Speziell um Isabella hat man man im kalten Wasser des Humboldtstromes hervorragende Chancen auf Mondfische, Seepferdchen und kleine Haiarten. Seelöwen sind praktisch an fast allen Inseln allgegenwertig und die tauchenden Iguanas sind sowieso der Hit.

Die eindrucksvollen Lavaformationen der Inseln setzen sich unter Wasser fort, und schaffen eine bizarre Landschaft mit einzigartigem Bewuchs. Bei den Inseln Darwin & Wolf ist das Wasser deutlich wärmer als vor der Insel Isabella. Wegen der dort teilweise recht kühlen Wassertemperaturen (Humboldtstrom) ist mindestens ein 7 mm Nasstauchanzug mit Kopfhaube angebracht.

Jedenfalls lohnt es sich auch ein paar Tage auf den Inseln anzuschliessen, was wir auch gerne anbeiten. Die Insel Isabella hat eine tolle Caldera wo man herrliche Wanderungen machen kann. Schnorcheln mit Pinguinen, Seelöwen oder Rochen und natürlich den großen Galapgos Schildkröten ist ebenfalls möglich und auch ein Besuch der Naurlehrpfade und Wanderwege lohnt enorm. Vor Seymoure kann man sensationell tauchen und auf der Insel trifft man die berühmten Blaufußtölpel und Fregattvögel. Santa Cruz beherbert die Charles Darwin Station und im Hochland leben die Riesenschildkröten. Iguanas gibt es an jeder Ecke und Robben sind allgegenwärtig. Auch für die anderen Inseln haben wir tolle Vorschläge - ein passendes Programm arbeiten wir gerne aus.

Es gibt Tagesfahrten oder auch einwöchige Naturkreuzfahrten - ganz wie es die Zeit erlaubt und was unsere Gäste am meisten interessiert.

An- und Abreise

Die Anreise nach Galapagos erfolgt über Equador. Die Zielflughäfen sind entweder Quito oder Guayaquil von wo aus man dann weiter auf die Inseln fliegt. Wir empfehlen mindestens eine Zwischenübernachtung auf dem Festland.

Gerne buchen wir für unsere Gäste die Zwischenübernachtungen und Transfers und natürlich auch ein paar spannende Tage in Ecuador. Ebenso können wir die Inlandsflüge und auch alle Transfers auf den Galapgos Inslen in das Reisepaket integrieren.

Viele weitere Infos gibt es auch auch auf unseren Ecuador Seiten.

Übersicht verfügbare Plätze

Für die Verfügbarkeit unserer Sonderreise bitte August 2018 aufklappen!