ams92

REISEVORBEREITUNGEN

Damit die geplante Reise von Anfang an postiv verläuft und kein Stress aufkommt, ist eine gute Reisevorbereitung unerlässlich. Dazu gibt es auch ausführliche Reiseunterlagen von fish & trips, aber ein bisschen Mithilfe seitens der Reisenden ist ebenfalls notwendig.
Das beginnt bei einer ordentlichen Gesundheitsvorsorge incl. möglicher Weise benötigter Atteste (z.B. Tauchen), über Visa- und Einreisebestimmungen, Versicherungen bis hin zum Kofferpacken, dem Checkin und dem Abschluß einer guten Reiseversicherung, bei dem wir ebenfalls behilflich sein können. Hier gibt es für unsere Reisenden hilfreiche Tipps und Tricks sowie eine Auflistung des Notwendigen!
> Tipps zur Reisevorbereitung (385 kB pdf)

Wichtig ist auch zu kontrollieren, ob man eventuelle Anforderungen (z.B.) bei Schiffsreisen oder Tauchaktivitäten erfüllen muss! So z.B. wird auf fast jedem Liveaboard eine gewisse Anzahl von Tauchgängen vorausgesetzt (mindestens 50) oder auch eine Mindest Zertifizierung als AOWD und sehr oft muss ein Schiffmanifest ausgefüllt werden und daten für Tauchgenehmigungen, Hafengenehmigungen etc. bekannt gegeben werden.
Allgemeine Infos zu Schiffsreisen

Einen sehr hilfreichen Link mit Destinationsguide, Weltuhr, Vorwahlen, Routenplaner, Währungsumrechnung, Flughafen- und Flugzeuginformationen findet man hier: checkmytrip

Ganz wichtige Informationen stellt auch das Aussenministerium mit den Allgemeinen Hinweisen für Auslandsreisen zur Verfügung. Bitte aufmerksam lesen und eventuell nötige Unetrlagen zeitgerecht besorgen!

TIPP: Für Zahlungen im Ausland benötigt man bei Kreditkarten meist einen Pin. Bankomartkarten müssen für Zahlungen im Ausland freigeschalten werden! (Geocontrol)

USA: APIS, ESTA und Secure Flight - 3 wichtige Formalitäten
Für die Ein- und Durchreise der USA benötigt man derzeit drei Anmeldungen. Die gilt auch für das Überfliegen von US Hoheitsgebieten und auch für Zwischenstopps! Das APIS Formular, die ESTA-Registrierung und falls man mit dem Flugzeug einreist zusätzlich noch die Datenerfassung für Flugreisen Secure-Flight.

  • Einreise
  • Gesundheit
  • Gepäck
  • Airlines & Check In
  • Flughafen
  • Notfall
  • Reiseapps

Visum & Einreise

Bitte die Allgemeinen Reisebedingungen beachten und vor allem dass jeder Reisende für Einreise/Pass sowie die Vollständigkeit seiner Reisedokumente und den Zoll selbst verantwortlich ist!
Vor dem Antritt jeder Reise ist es wichtig zeitgerecht zu überprüfen, ob der Reisepass noch lange genug gültig ist (oft noch ein halbes Jahr nach Ausreise gefordert!), ob ausreichend Platz für amtliche Stempel und Vermerke sowie Visas vorhanden ist und ob er den sonstigen Anforderungen der Einreisebehörden entspricht! Viele Länder verlangen z.B eine freie Visums-Doppelseite für die Einreisevermerke!
Hinzu kommt es dass oft ein Einreisevisum VOR DER REISE beantragt werden muss (weil es entweder vorort nicht klappt oder zu teuer oder langwierig ist), wofür man entweder zur Botschaft gehen muss, oder den Pass hinsenden - das kann schon gut und gerne 2-3 Wochen brauchen! Also auch hier gilt zeitgerecht nachlesen!!

Hilfreiche Seiten haben wir bei den jeweiligen Ländern verlinkt - generell findet man aktuelle Informationen aber immer auf den Seiten des (österreichischen) Aussenministeriums, des (deutschen) Aussenamtes oder den Aussenämtern des jeweiligen Heimatlandes.

Australien Einreise, INfos und Link für das elektronische Visum

Türkei Visum jezt online beantragen (seit 1.4.2014)

Visum Sri Lanka - online beantragen (seit 1.1.2012)

Visit USA - Einreise Infos und Formulare

Visit Kenia - online beantragen (seit 1.7.2015)

Visit Egypt - elektronisches Ägypten Visum

elektronische Reisegenehmigung Kanada

In vielen Ländern ist auch die Einfuhr von Geld, Alkohol und anderen Dingen streng geregelt - bitte genau beachten! Man darf z.B. auf die Malediven, in die Emiraten oder in den Oman keinen Alkohol einführen.

***WICHTIG***
Für alle Einreisen (und Durchreisen) in amerikanisches Staatsgebiet ist ein ESTA Antrag samt Bewilligung notwendig! Ebenso müssen Namen und Geburtsdaten in den Flugreservierungen hinterlegt sein und mit dem Pass übereinstimmen! Diese Dateneingabe in den Tickets macht das Reisebüro, Esta muss man selbst beantragen!
Achtung neue Einrisevorschriften für die USA! Ein Visum ist nötig wenn man in Löndern wie Sudan, Irak, Irak, Syrien etc war!

Weitere Informationen über ESTA sind auch auf der Homepage der U.S. Botschaft  publiziert.

Für die Amerika Ein- und Durchreise: Esta Antrag
US Botschaft

Visum Sri Lanka

Visum Türkei

elektronisches Visum Kenia

Einreisekarten Kuba, Dom Rep etc. können bei uns gemeinsam mit den Reiseunterlagen bestellt werden. Bitte unbedingt zeitgerecht melden!


Länder- und Reiseinformationen für:
Österreicher
Deutsche
Schweizer

Fliegen ohne Jetlag

Langstreckenflüge in entfernte Destinationen ... und das ohne Jetlag?
Spezielle Akupunkturpunkte machen es möglich und man kann diese Punkte selbst halten! Wie das funktioniert wird den Gästen in Workshops beigebracht.
Zusätzlich werden die Teilnehmer/Innen auch von der Workshopleiterin Getrude Kaindl getestet und erlernen anhand von praktischen Beispielen die richtige Anwendung der Methode.

Unterschiedliche Termine im Raum Wien auf Anfrage - Privatkurse ab 6 Teilnehmern.
Kontakt zur Workshopleiterin Gertrude Kaindl, dipl. Kinesionologin.

 

Impfungen und Vorsorge

Für viele Länder gelten wichtige Impfvorschriften an die man sich auch im eigenen Interese halten sollte. Zum Standard eines Reisenden sollten aufgefrischte Diphterie-Tetanus, Poliomylitis, FSME, Thyphus und Hepatitis A&B zählen. In manchen Ländern ist zusätzlich noch eine Malariaprophilaxe ratsam - jeweils abhängig von der Reisezeit!!
Aktuelle Informationen gibt es im Internet bei den Tropeninstituten!

Tropenzentrum Wien

Länder- und Reiseinformationen für:
Österreicher
Deutsche
Schweizer

Für die Reiseapotheke haben wir zusätzlich gute Tipps!

Verpflegung

In anderen Ländern mit anderen Sitten muss man immer vorsichtig sein, unter anderem ist auch das Essen selbst mit Vorsicht zu genießen. Es wäre daher vorteilhaft, wenn man sich bereits vor der Abreise mit der landesüblichen Küche bekannt macht. Viele Völker haben andere Essensgewohnheiten, wie zum Beispiel in südlichen Ländern wo mit viel Öl gekocht und nicht immer warm serviert wird. Des Weiteren sind die Getränke häufig sehr stark gekühlt, was den Magen schon in den ersten Tagen überstrapazieren und den restlichen Urlaub verderben könnte.

Reisegepäck

Wer öfters Flugreisen unternimmt, der kennt das leidige Thema PACKEN ... Was darf wo eingepackt werden - was ins Großgepäck, was ins Handgepäck und vor allem wie schwer darf das jeweilige Stück sein? Was mache ich mit meinem Tauchcomputer, mit Blitzen, Lampen und anderen "gefährlichen" und wertvollen Gütern?

Generell gilt: Jede Airline hat auf ihrer Website eine Rubrik in der die aktuell geltenden Gepäcksvorschriften aufgelistet sind.
Ganz besondere Beachtung sollten hierbei die jeweils geltenden Handgepäcksbestimmungen gelegt werden, da sich diese aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen immer wieder ändern! Es gibt keine allgemein gültige Handgepäcks-Vorschrift, allerdings ist man mit einer Handgepäcksgröße von 55x40x20cm gut beraten. Das erlaubte Gewicht variiert zwischen meist 5 und 8kg mit wenigen Ausnahmen.

Beim eingecheckten Gepäck ist ein Blick auf das elektronische Ticket (online) oder die Bestätigung Check My Trip aufschlussreich. Man findet entweder eine Angabe in kg: meist 20kg bei einem Economyticket oder eine Stückangabe (piece, z.B 1PC) Das sind dann meist 23kg pro erlaubtem, eingecheckten Gepäcksstück.
Generell gilt, dass Gepäcksstücke bis zu einem Gewicht von 32kg eingecheckt werden können, das heißt aber nicht, dass 32kg kostenfrei transportiert werden, sondern nur, dass es nicht als Cargo versendet werden muss!
 
Übrigens: auch Umbuchungsbestimmungen, Buchungsklasse etc. finden sich (zumindest in abgekürzter Form) auf den Tickets.

Bei vielen Fluglinien kann ein weiteres Gepäcksstück angemeldet und bezahlt werden. Das muss meistens bereits bei BUCHUNG bekannt gegeben werden. Manche Fluglinien bieten auch zeitgerecht VOR ABREISE die Möglichkeit der Anmeldung durch den Passagier selbst unter Angabe von Größe und Gewicht. Direkt am Check In ist es entweder teurer oder wird gar nicht mitgenommen. Auch diese Bestimmungen ändern sich laufend.
Die hierfür benötigte Reservierungsnummer des Fluges befinden sich in den Reiseunterlagen oder kann bei uns erfragt werden.
Bei Charterflügen (z.B. AB,HG,HF) gelten meist 20kg Freigepäck und zusätzlich anmeldbare 10 bis 32kg Sportgepäck! Besitzer einer Topbonus Card von Air Berlin haben auf AB und Niki Flügen die Möglichkeit ein Sportgepäck kostenlos anzumelden!

Weitere Infos zu den Gepäcksbestimmungen gibt es auf der Website der jeweiligen Fluglinie. Links in der nächsten Rubrik!

Was gehört wohin gepackt ?

Jedenfalls ins Großgepäck müssen "gefährliche Gegenstände" wie Tauchermesser, Werkzeug, Nagelscheren, Tauch- und Ponyflaschen (offen und leer).. alles was spitz und scharf ist, denn das schafft die Kontrolle nicht und muss abgegeben werden (sehr oft ohne Wiedersehen!).

Flüssigkeiten: auf Flügen nach USA und Großbritannien (auch Transit!) dürfen derzeit Flüssigkeiten nur in Kleinstmengen mit an Board genommen werden (verschreibungspflichtige Medikamente nur nach Rezept, Augen- Ohrentropfen, Insulin und andere Notwendigkeiten wie Babynahung etc.)
Tauchlampen müssen, sofern nicht gegenteiliges angekündigt ist, zerlegt im Handgepäck befördert werden (Glühbirne oder Akkus entfernen, Arrentierungsmechanismen lösen oft Diskussionen aus!), Kameras oder kleine Laptops dürfen meist als Zusatzhandgepäck mitgenommen werden. Ungewöhnliche Reiseutensilien sollten angemeldet werden!
Fotoapparate und Filmkameras:
Wer professionelles Unterwasserequipment mit sich führt, muss genau nachlesen was wie verpackt werden muss und v.a. auf Gewichtsbegrenzungen achten! Eventuell ist die Bundespolizei am Flughafen vorab zu informieren um endlose Check-In Prozeduren abzukürzen. Ein versperrbarer, fester Koffer ist hier vor allem aus Diebstahlüberlegungen ratsam - ob man ihn auf dem Weg nach USA allerdings auch tatsächlich versperrt, muss abgewogen werden. Teilweise werden Koffer gewaltsam geöffnet - vor allem wenn sich, vermeintlich gefährliche Dinge wie große Akkus darin befinden. Weist man die Sicherheitsbeamten am Check-In bereits auf den Inhalt hin, kann das die Situation entspannen! Übrigens bieten einige Airlines schon den Service (teils kostenloser) Transportboxen.
Essen sollte generell nicht ins Gepäck, Bücher verpackt man aufgeschlagen und Geschenke unverpackt - das alles spart Nerven.
Übrigens: Scherze über Bomben und Waffen im Gepäck kommen auf Flughäfen nicht besonders gut an und haben mancherorts schon zu Verhaftungen und (ziemlich teuren) Notlandungen geführt!

Airlines & Check In

Alle Linienflüge, die bei fish & trips gebucht werden, sind jederzeit auf checkmytrip einsehbar. Bei Charterflügen steht dieser Service leider nicht zur Verfügung. Die dafür notwendige Reservierungsnummer geben wir auf der Rechnung oder in den Reiseunterlagen an.
Hier kann man jederzeit nachsehen ob sich an Flugzeiten etwas geändert hat, sich seinen Reiseverlauf ansehen, ausdrucken oder versenden und man hat jede Menge praktische Tools wie eine Weltuhr, Umrechnungen, Airportguides, Karten, Reiseinfos, Flugzeuginformationen etc. parat.
Meistens kann man mit der gleichen (Amadeus) Reservierungsnummer auch auf der Webseite der jeweiligen Airline einen Online- Check-In machen oder Sonderleistungen buchen! Manche Airlines generieren jedoch eigene Reservierungsnummern, die wir natürlich auch gerne bekannt geben.
Der Online Checkin spart Zeit am Weg zum Flughafen und bringt oft bessere Sitzplätze. Leider ist er noch nicht immer und nicht auf allen Flugstrecken verfügbar.
Informationen zu den jeweiligen Checkinschaltern finden sie auf der Flughafenwebsite/Fluglinien.

Alle Infos für Abflüge ab Wien

Für das Auswählen der besten Sitzplätze ist der Seatguru ideal.

Links zu Fluglinien für Online Check In oder zum Nachsehen der Gepäcksvorschriften:

Air Malta KM 
Air Namibia
Air Seychelles
American Airlines
Austrian Airlines
Bangkok Airways
Belair (Air Berlin Gruppe)
British Airways BA
Canada Airlines
China Airlines CI
Continental Airways CO
Condor DE
Cyprus Airways
Delta Air Lines DL
Egypt Air MS
Emirate Airlines EK
Edelweiss Airlines
Ethiopian Airlines
EVA Air
Finnair
Garuda Indonesia GA
Iberia IB
KLM KL
Lauda Air
Lufthansa
Malaysian Airlines
Martin Air MP
Fly Niki
Qantas Airways
Qatar Airways
Royal Jordanian
SAS Scandinavian Airlines
Saudi Arabian Airlines
Singapore Airlines
South African Airways
Swiss International
TAP Air Portugal
Thai Airways
Turkish Airlines
Tyrolean Airways
US Airways

Unsichere Fluglinien:
Die Europäische Kommission hat eine Schwarze Liste von unsicheren Fluglinien vorgelegt. Für die rund 95 aussereuropäischen Fluglinien, die sich auf der Liste finden, gilt ab sofort ein EU-weites Flugverbot. Durch diese Maßnahme würden die europäischen Fluggäste besser geschützt.

Am Flughafen

Alle Informationen zum Flughafen findet man am besten auf der jeweiligen Flughafen Website.
Wien
Frankfurt
München
Zürich

Von dort aus geht es dann auch weiter zu den gesammelten Infos zu den Themen Parken, Anreise, Services u.v.m.
Für Parktickets und Zubringer bitte bei uns anfragen!

Notfall - was tun?

Auslandsreisen oder ein längerer Aufenthalt im Ausland stehen heute an der Tagesordnung. Genauso wie zuhause, kann es leider auch im Ausland zu unvorhersehbaren Zwischenfällen kommen. Von Krankheit oder Unfall abgesehen ist auch der Verlust von Dokumenten, Kreditkarten oder ähnlichen wichtigen Dingen sehr unangehnem und meist schnelle Reaktion erforderlich.

Aussenministerium

Telefonnummer österreichisches Aussenministerium: +43 1 90 115 4411

Bei Diebstahl oder Verlust von Kreditkarten bitte sofort sperren lassen!
Mastercard
Visacard

Falls wir etwas tun können - einfach unser Notfallfax aus den Reiseunterlagen ausfüllen und an uns faxen!
Wir werden versuchen Hilfe zu leisten, Kontakte herzustellen oder gerne auch jemanden verständigen etc.

Unsere Notfall Fax Nummer lautet +43 2231 65570. So kann man uns auch ausserhalb der Büroöffnungszeiten einfach Nachricht hinterlassen!

REISEAPPS

Hier findet man alle hilfreichen Apps rund um´s Reisen.

KOSTENLOSER REISEFÜHRER für fish & trips Kunden:

100 Reiseführer für fish & trips Fans auf einen Klick mit dem QR-Code. Alles was man braucht ist ein Smartphone!

Selbstverständlich kann man die Reiseführer App auch manuell über das Smartphone installieren. Der Suchbegriff für die App lautet "top-100-reiseführer-tourias".

BMF ZOLL App:

Diese App wurde vom Bundesministerium für Finanzen entwickelt um Reisende schnell und einfach über geltende Zollbestimmungen informiern zu können. Zusätzlich gibt es Tipps zum Thema KFZ im Ausland. Die App ist kostenlos und sehr übersichtlich.

DRIVE & HELP App:

Entwickelt wurde diese App vom Österreichischen Roten Kreuz und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit. Die App ist als Sicherheitstool für unterwegs gedacht und bietet einen Bremswegrechner, einen Unfallcoach, Notlicht und alle wichtigen Notfallnummern. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit das eigene Wissen über Erste Hilfe spielerisch zu verbessern. Die App ist kostenlos erhältlich und sehr bedienerfreundlich.

TRIPADVISOR:

Mit dieser Offline-App hat man alle Bewertungen, Fotos und Stadtpläne auf Reisen auch ohne Internetverbindung ständig zur Verfügung. Es können die Daten von rund 300 Städten heruntergeladen und abgerufen werde. Die App kostet nichts und ist übersichtlich gestaltet.

UNTERWEGS:

Die Asfinag App "Unterwegs" bietet aktuelle Verkehrsinfos und Wetterverhältnisse auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen. Als Bonus kann man auf über 550 Webcam-Livebilder zugreifen.

WORD LENS TRANSLATOR:

Mit Hilfe der Handykamera übersetzt diese App Texte wie zum Beispiel von Straßenschildern in Echtzeit in die gewünschte Sprache. Erkannt werden englische, russische, italienische, französische, spanische, portogisische und deutsche Texte. Für die Übersetzungen benötigt man keine Internetverbindung, das Wörterbuch ist bereits in der App inkludiert. Die App ist grundsätzlich gratis, allerdings muss man für gewisse Sprachpakete etwas extra zahlen.