Für alle Reisen, die bei fish & trips gebucht werden gilt der volle fish & trips Reiseservice.
Auch bei vermittelten Reisen können Gäste sich jederzeit für Hilfe oder bei Problemen an das fish & trips Reiseteam wenden.

Öffnungszeiten Reisebüro

Montag bis Freitag
09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Samstags Termine nach Vereinbarung

Notfall Nummern

Notfall Telefon & Whats APP

+43 676 304 3872 oder
+43 664 521 9881
+43 664 881 09901

Notfall Fax

+43 2231 65450-50

fish & trips

Linzerstrasse 62
3003 Gablitz
Austria

Haben Sie Fragen?

Telefon +43 2231 65450
Fax +43 2231 65450-50

Gerne auch per E-Mail
info@fish-trips.com

Über uns

fish & trips ist Reisebüro und eingetragener Reiseveranstalter mit dem Spezialgebiet Natur-, Tauch- und Abenteuerreisen.

Auf dem Programm stehen Reisen auf individueller Basis sowie begleitete Specials, Sonder- und Gruppenreisen.

Newsreader

News

Spanien

Reisewarnung ab Montag

Neue Bestimmungen für Einreisende aus Spanien

Aufgrund der bevorstehenden Novellierung der COVID-19-Einreiseverordnung des Gesundheitsministeriums müssen Personen, die sich momentan auf dem spanischen Festland aufhalten, ab Montag, 10. August 2020, bei der Rückkehr nach Österreich einen negativen Test auf SARS-CoV2 vorlegen. Der Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen.

Kann die Bestätigung, dass der molekularbiologische Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich eine Quarantäne anzutreten und binnen 48 Stunden ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 zu veranlassen.

Österreicher, EU-Bürger und Personen mit Wohnsitz/Aufenthalt in Österreich dürfen auch ohne negativen COVID-Test einreisen, wenn sie diesen nach 48 Stunden verpflichtend in der Quarantäne nachholen.

Einreisende aus den Balearen (u.a. Ibiza, Mallorca, Menorca) und den Kanaren (u.a. Teneriffa, Gran Canaria, Fuerte Ventura, Lanzarote) sind von dieser Verpflichtung, einen negativen Test vorzulegen, ausgenommen.

 

Änderung der BMEIA-Sicherheitseinstufung für Spanien

Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten wird daher auch per Montag, 10.08.2020, 00:00 Uhr aufgrund der rezenten COVID-Entwicklungen die Sicherheitseinstufung für Festland-Spanien anpassen. Ab Montag, 10.08.2020, 00:00 Uhr gilt eine partielle Reisewarnung für Festland-Spanien (Sicherheitsstufe 5). Vor Reisen nach Festland-Spanien wird gewarnt.

Die Balearen (u.a. Ibiza, Mallorca, Menorca) und die Kanaren (u.a. Teneriffa, Gran Canaria, Fuerte Ventura, Lanzarote) sind davon ausgenommen, d.h. dort bleibt Sicherheitsstufe 4, Hohes Sicherheitsrisiko, aufrecht.

Alle aktuellen Informationen finden Sie hier: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/

Zurück

Copyright 2020 fish & trips gmbh. Design & Realisierung: Christine Staacks. Hosting: myprohost.eu.